Pieter Welge mit Malu Dreyer (Mitte) und der SPD-Europaabgeordneten Jutta Steinruck

Welge trifft Malu Dreyer

Am Rande einer Grünentagung in Ludwigshafen traf Grünenvorstandsmitglied Pieter K G Welge die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie die Europaabgeordnete Jutta Steinruck. Alle Drei waren sich sehr schnell einig, dass die Fortsetzung der rotgrünen Koalition für Niedersachsen die bestmögliche Lösung sei. Eine Minderheitenregierung sollte nicht von Vornherein ausgeschlossen werden, auch wenn das für Deutschland bisher kein gängiges Modell sei wie z.B, in den Niederlanden oder in den skandinavischen Ländern.
Wichtig sei es, „Rechtspopulisten nach Möglichkeit aus dem Landtag herauszuhalten, um ihnen kein zusätzliches Podium für ihre Hass-und Hetzreden zu geben“, sagte Welge.
Dreyer wünscht : „Ihr Niedersachsen seid vernünftige Leute mit Weitblick. Diese Wahl wird das bestätigen, indem ihr Rotgrün das Mandat erneut erteilt.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld